Unser Weingut

Herzlich Willkommen im Weingut Thorsten Krieger. In der malerischen Südpfalz, rund um das Örtchen Rhodt unter Rietburg, baut unsere Familie seit dem Jahre 1652 Wein an. Genauso lange befindet sich das Weingut im Familienbesitz. Zwischen Tradition und Moderne leitet heute Thorsten Krieger das Gut mit viel Enthusiasmus und Experimentierfreudigkeit. Sein ständiger Anspruch: Weine zu kreieren, die Lust auf mehr machen.

Unsere Reben erstrecken sich auf die renommierten Weinbergslagen Rhodter Rosengarten, Rhodter Schloßberg und Rhodter Klostergarten. Getreu unserer Devise "Weinqualität beginnt bereits im Weinberg", setzen wir auf ökologische Verträglichkeit, organische Düngung und konsequente Ertragsreduzierung. Liebe zum Wein die man schmeckt. Und zwar in jeder Flasche Thorsten Krieger.

Über Thorsten Krieger

Für die Weinbereitung ist Thorsten Krieger persönlich verantwortlich. Der ausgebildete Winzer erlernte sein Handwerk schon in frühster Jugend, wie es in einer Winzerfamilie üblich ist. Um die Techniken und Fertigkeiten, die sein Vater ihm beibrachte zu vertiefen, arbeitete Thorsten Krieger nach der Schule für verschiedene Weingüter. Zeitgleich nahm er ein Studium der Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Weinwirtschaft in Heilbronn auf, das er erfolgreich abschloss. So auch die Ausbildung zum staatlich geprüften Sommelier.

Wie wir Wein machen

Im Weinberg

Hier wird der Grundstein für die spätere Weinqualität gelegt. Diese begünstigen wir durch konsequente Ertragsreduzierungen. So können wir eine individuelle und bestmögliche Selektion direkt am Rebstock vornehmen.

Intensive Laubarbeiten tragen dazu bei, dass die Trauben gut belüftet werden. Außerdem düngen wir unsere Reben überwiegend organisch. So erhalten wir ein sehr gesundes und aromatisches Lesegut.


Im Keller

Am Anfang der Weinbereitung steht die schonende Pressung. Anschließend können sich die groben Trübstoffe über Nacht im Most absetzen. Die Gärung beginnt zügig und wird fortlaufend durch Kühlung gezielt gesteuert.

Unsere Weine zeichnen sich durch eine harmonisch eingebundene, frische Säure und einen feinen Schmelz aus. Das Geheimnis liegt in einem langen Reifelager. Wir filtrieren den noch jungen Wein behutsam und lagern ihn direkt in Edelstahlbehältern oder Holzfässern ein. Dort ruht er dann zwischen drei und neun Monaten. Ganz nach dem Motto: "Gute Weine werden nicht gemacht. Gute Weine entstehen."